Steckdosen und Adapter in Uruguay

Fragen und Antworten zum Land Uruguay:
Über das Land, die Bewohner, Gebräuche, Sitten, Kultur, Geschichte, Tourismus, Urlaub usw.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Fragen und Antworten zum Land Uruguay:
Über das Land, die Bewohner, Gebräuche, Sitten, Kultur, Geschichte, Tourismus, Urlaub usw.

Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon sayrue » Montag 12. April 2010, 19:16

Hola an die User,
habe eine Frage zu den noetigen Steckverbindungen/Adaptern die in Uruguay benoetigt werden. Um mein Notebook und das Ladegeraet fuer die Kameraakkus zu nutzen brauche ich doch bestimmt den passenden Adapter. Was fuer ein Adapter muss es sein und wo bekomme ich diese :?: Habe im Netz gelesen dass es oft dreipolige Stecker sind, ist das richtig :?:
Wir haben zwar verschiedene Reiseadapter, bin mir aber nicht sicher ob der Richtige dabei ist.

Danke schon mal fuer die Antworten.

saludos

sayrue
sayrue
Registrierte Benutzer
 
118

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon Lisbeth » Dienstag 13. April 2010, 15:01

Guten Morgen Sayrue,

noch immer keine Antwort auf so eine einfache Frage ? ...

... vielleicht war sie einfach nicht politisch genug . :P .. und ist deshalb untergegangen.

Don't worry, einer der vielen Adapter wird sicherlich auch in uruguayische Steckdosen passen ;)

LG
Lisbeth
Lisbeth
Registrierte Benutzer
 
267

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon Hormiga47 » Dienstag 13. April 2010, 17:07

Hallo,Sayrue !!
Schau mal hier im Uruguay-Blog von Erich und Baerbel nach!!
Da hatte sich mal jemand die Muehe gemacht,das Thema aufzugreifen.

http://und-tschau.blogspot.com/search/label/Allgemeines

Steht ziemlich weit unten,auf dieser Seite. :D :D

Gruss:Silvia
Hormiga47
Warteschlangen-Moderator
 
1379

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon sayrue » Dienstag 13. April 2010, 17:52

Hola Silvia,

danke fuer den Link, kenne zwar diesen Block, habe ihn wohl kopfmaessig ausgeblendet ;) Unsere Reiseadapter passen wohl nicht, dann muss halt in Uruguay der passende gekauft werden.


saludos

sayrue
sayrue
Registrierte Benutzer
 
118

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon Ralph » Mittwoch 14. April 2010, 01:42

sayrue hat geschrieben:Hola an die User,
habe eine Frage zu den noetigen Steckverbindungen/Adaptern die in Uruguay benoetigt werden. Um mein Notebook und das Ladegeraet fuer die Kameraakkus zu nutzen brauche ich doch bestimmt den passenden Adapter. Was fuer ein Adapter muss es sein und wo bekomme ich diese :?: Habe im Netz gelesen dass es oft dreipolige Stecker sind, ist das richtig :?:
Wir haben zwar verschiedene Reiseadapter, bin mir aber nicht sicher ob der Richtige dabei ist.

Danke schon mal fuer die Antworten.

saludos

sayrue

Hi Rüdiger.

Ich hatte im Forum vom Uruguay-Magazin auch schon einen Beitrag dazu beantwortet - finde ihn aber leider nicht mehr.
Um es kurz zu halten:
Mach Dir keine Sorgen: Er wird irgendwie gehen.
Liebe Grüße, Ralph
Benutzeravatar
Ralph
Warteschlangen-Moderator
 
1211

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon tandaras » Mittwoch 14. April 2010, 02:28

in der tat. es wird irgendwie gehen. es gibt adapter in jedem grösseren kaufhaus. allein in meinem haus hab ich drei verschiedene sorten steckdosen.
ich suche ja auch händeringend jemanden, der nach uru einwandert und für mich bzw. mein haus ca. 3 bananankisten mitnimmt. eine davon mit einheitlichen steckdosen (auf die erdung werd ich wohl verzichten...*lach*), mit deutscher bettwäsche (die uru-norm kennste ja aus para) und noch so sachen wie nen einfachen alibertschrank und armaturen fürs bad. ist einfach ne frage, was für kompromisse man machen will. *bin immer noch fassungslos* mein letzter (deutscher) mieter beklagte das bad: seit 2o jahren nicht renoviert, d.h. die gleichen kacheln drin. kein europäischer standard. das ganze übrigens für 3oo euro in der temporada. hab noch nie soviel ärger gehabt. hätte stattdessen an angentinos für 2ooo dollar vermieten können. versteht ihr jetzt, warum ich ungern an deutsche vermiete, die ein kleinen preis zahlen und auch noch meckern ohne ende? da wollte ich einmal auch robin hood unterstützen. danke. stattdessen wurden mir die matratzen von den hunden vollgepisst. nie wieder!
mist, wollte eigentlich nicht meinen frust hier abladen. sorry dafür.
also, irgendwie wirst du in uru schon klar kommen, das nötige zubehör kriegste auf jeden fall.
tandaras
Freundlicher Benutzer
 
61

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon Hormiga47 » Mittwoch 14. April 2010, 02:43

Hallo,Sayrue.
Hier ist ein interessanter Link [Wiki] ueber alle internationalen Steckdosen/Stecker:
http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nde ... frequenzen
Was es nicht so alles fuer Stecker gibt!! :shock: :D :shock:

Und dieser Link beinhaltet nur die verschiedenen Steckerarten des Mercosurs.
http://www.mercosur.int/msweb/portal%20 ... trica.html

Als ich noch in Deutschland lebte,waere ich nie auf die Idee gekommen,dass es so viele diverse Stecker/Steckdose gibt!! :o :o
Das bemerkt man erst,wenn man selber damit konfrontiert wird. :shock: :shock:
In meinen Urlaubhotels passten meistens auch die deutschen Stecker - obwohl in Reisekatalogen fuer"s entsprechende Land zum Kauf eines Adapters geraten wurde!!So habe ich schon ein paar Mal umsonst so ein "Ding" gekauft! :evil: :evil: [z.B. fuer Tunesien]Und hier in Israel kriege ich die deutschen Stecker mit ein bisschen Schmackes auch in die Dosen!! :lol: :mrgreen: :mrgreen:

Gruss:Silvia
Hormiga47
Warteschlangen-Moderator
 
1379

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon sayrue » Mittwoch 14. April 2010, 14:57

Hola und danke fuer die Tipps zu diesem Thema. Werde am Freitag im Hotel mal checken was dort fuer Steckdosen verbaut wurden. Wie Silvia schon schreibt, ist schon irgendwie witzig dass es so viele unterschiedliche Steckdosen in den Laendern gibt, aber das werden wir dann schon passend machen :mrgreen:


saludos

Ruediger
sayrue
Registrierte Benutzer
 
118

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon starlight » Dienstag 3. Januar 2017, 20:02

Um das Thema noch einmal kurz aufzunehmen: (Der obige Blog-Link ist leider nicht (mehr?) allgemein zugänglich.) In Wikipedia habe ich gelesen: "Außenleiter und Neutralleiter vertauscht wie in Argentinien." (https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nd ... frequenzen). Wenn ich ohne große Ahnung von solchen technischen Dingen Euch einmal fragen darf: Dieses Phänomen hat nicht irgendwie zur Folge, daß deutsche Geräte dort schneller kaputtgehen, hoffe ich, oder?

Und wie teuer sind denn Adapter in Uruguay ungefähr? Oder doch lieber noch in Deutschland kaufen?
starlight
Registrierte Benutzer
 
10

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon antaresuy » Dienstag 3. Januar 2017, 20:34

Hallo Starlight,

Kauf Dir die Steckdosen die Du brauchst. Wenn Du in Uruguay Elektrogeräte kaufst, kommen diese mit den Originalsteckern. Also bei deutschen Geräten hast Du Schukostecker zum Beispiel.
Persönlich habe ich in meiner Wohnung fast alle Steckdosen ausgetauscht, insbesondere die wo der Verbrauch grösser ist und habe Schuko Steckdosen benützt, weil diese entweder aus Franreich oder Deutschland importiert werden und die auch die Ampere durchalten die sie angeben. Bei uruguayischen Steckdosen habe ich in dieser Hinsicht schlechte Erfahrungen gemacht, weil diese kaputgeschmolzen sind.
In FIVISA, Avenida Uruguay 1274, zwischen Yaguarón und Yi, findest Du alles notwendige (Werkzeuge, Kabel, Schrauben, Stecker und Steckdosen, etc.)

Grüsse,
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon starlight » Dienstag 3. Januar 2017, 21:21

Vielen Dank für Deine Antwort, aber einstweilen habe ich noch gar keine Wohnung (dann aber danke für die Tips) und muß vermutlich erst einmal im Hotel zurecht kommen. Auch bin ich nicht sicher, ob ich, wenn ich eine Mietwohnung gefunden habe werde, wirklich die Steckdosen austauschen dürfte. Kann ich denn bloß mit Adapter angesichts der oben beschriebenen Vertauschung erst einmal getrost meine Geräte (Computer, Tablet etc.) verwenden, oder laufen sie selber gefahr, schneller kaputt zu gehen?
starlight
Registrierte Benutzer
 
10

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon antaresuy » Mittwoch 4. Januar 2017, 00:06

Gefahr gibt es überhaupt nicht soweit Du dioe Steckdosen nicht überlastet (auf keinen Fall mehr als 1,2 KW obwohl nach Angaben diese 1,6 KW vertragen sollten. Ich selber habe auch adapter für einige Geräte, weíl ich keine US-Steckdosen kaufen werde für Hardware für den PC die sowieso immer am selben Platz sind.
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478

Re: Steckdosen und Adapter in Uruguay

Neuer Beitragvon starlight » Mittwoch 4. Januar 2017, 02:15

Vielen Dank!
starlight
Registrierte Benutzer
 
10


Zurück zu Über das Land Uruguay

 


  • Ähliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron