Pollenbelastung in Uruguay

Fragen und Antworten zum Land Uruguay:
Über das Land, die Bewohner, Gebräuche, Sitten, Kultur, Geschichte, Tourismus, Urlaub usw.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Fragen und Antworten zum Land Uruguay:
Über das Land, die Bewohner, Gebräuche, Sitten, Kultur, Geschichte, Tourismus, Urlaub usw.

Pollenbelastung in Uruguay

Neuer Beitragvon Wasi » Dienstag 26. Januar 2016, 20:50

Hi, wie ihr dem Titel schon entnehmen könnte bezieht sich meine Frage auf Pollen egal welcher Art. Hat jemand eine Pollenallergie und wie kommt er damit in Uruguay zurecht? Gibt es Medikamente dagegen im Land ?

Vielen Dank für die Antworten schon mal im Voraus :)
Wasi
Freundlicher Benutzer
 
5

Re: Pollenbelastung in Uruguay

Neuer Beitragvon Ralph » Mittwoch 27. Januar 2016, 02:37

Wasi hat geschrieben:auf Pollen egal welcher Art. Hat jemand eine Pollenallergie und wie kommt er damit in Uruguay zurecht? Gibt es Medikamente dagegen im Land ?

Zu unspezifisch.
Welche Pollen?
Ich habe diverse.
Ich kam damit gut zurecht.
Jeder Klimawechsel tut erst einmal gut.
Wind von Rio natürlich auch.
Billige Standard Sprays gibt es günstig und rezeptfrei.
Derzeit benutze ich in D ein teures Medikament das es dort vermutlich nicht gibt (und das wirkt um Klassen besser als was ich von Sprays (hier und dort) gewohnt war).

LG, Ralph
Liebe Grüße, Ralph
Benutzeravatar
Ralph
Warteschlangen-Moderator
 
1211

Re: Pollenbelastung in Uruguay

Neuer Beitragvon Wasi » Mittwoch 27. Januar 2016, 15:48

Ich bin auf so ziemlich alles allergisch was von blühenden Gräsern, Bäumen und sonnstigem Gesträuch kommt.
Wie stark hast du in Deutschland Heuschnupfen? Wenn ich hier einen richtigen Schub habe dann tränen die Augen und die Nase läuft mir davon.
Wasi
Freundlicher Benutzer
 
5

Re: Pollenbelastung in Uruguay

Neuer Beitragvon antaresuy » Mittwoch 27. Januar 2016, 16:02

Hallo Wasi,

in diesem Link findest Du alle antiallergische Medikamente mit den verschiedenen Laboren die es momentan in Uruguay gibt. Die namen der Medikamente sind teilweise unterschiedlich als in D aber wenn man in den Laboren anruft bekommt man die Auskunft. Natürlich gibt es viele einheimische Labore die auch Medikamente herstellen wo Du so schnell keine Auskunft bekommen kannst.

http://uy.prvademecum.com/terapeutica.p ... peutica=31

Grüsse,
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478

Re: Pollenbelastung in Uruguay

Neuer Beitragvon Wasi » Mittwoch 27. Januar 2016, 22:11

Der Link ist echt hilfreich danke :) Mein Spanisch steckt noch in sehr kleinen Kinderschuhen aber die Medikamentnamen ähneln sich glücklicherweise.
Euer Forum ist echt super und sehr Informativ! Weiter so...
Und Ralph leider kann ich dir nicht antworten :/ ich bin noch nicht beteiligt genug am Forum.
Liebe grüße Wasi
Wasi
Freundlicher Benutzer
 
5


Zurück zu Über das Land Uruguay

 


  • Ähliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron