Fussballmuseum Montevideo

Fragen und Antworten zum Land Uruguay:
Über das Land, die Bewohner, Gebräuche, Sitten, Kultur, Geschichte, Tourismus, Urlaub usw.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Fragen und Antworten zum Land Uruguay:
Über das Land, die Bewohner, Gebräuche, Sitten, Kultur, Geschichte, Tourismus, Urlaub usw.

Fussballmuseum Montevideo

Neuer Beitragvon Cheetah » Samstag 16. Juli 2011, 19:33

Nachdem das Thema Fussball hier wieder ganz aktuell ist, hier der Link zum Fussballmuseum in Montevideo

http://descubrimontevideo.com.uy/m_futbol.html


Aber dieser Link enthaelt auch sonst sehr viel Information und es lohnt sich zu stoebern.

LG
Cheetah
Benutzeravatar
Cheetah
Warteschlangen-Moderator
 
1816

Re: Fussballmuseum Montevideo

Neuer Beitragvon ATA » Sonntag 17. Juli 2011, 10:09

Cheetah hat geschrieben:Nachdem das Thema Fussball hier wieder ganz aktuell ist, hier der Link zum Fussballmuseum in Montevideo
http://descubrimontevideo.com.uy/m_futbol.html
Aber dieser Link enthaelt auch sonst sehr viel Information und es lohnt sich zu stoebern.

In der Tat.
Eine kurze Zusammenfassung in Deutsch:
Uruguay ist sehr stolz auf seine Fussball Helden. Das zeigt sich besonders auf etwa 3000m² Ausstellungsfläche im Fussballmuseum in Montevideo. Ausgestellt und verehrt wie religiöse Reliquien sind dort Trikos und Fussballschuhe ehemaliger Fussballgötter zu bestaunen. Besonders das ungewaschene Triko des 1967 verstorbenen Fussballhelden Héctor Scarone ist in einer Glasvitrine zu bestaunen. Und an seinen Fussballschuhen klebt noch der Morast von 1924 aus Paris, wo die olympischen Spiele abgehalten wurden. 1930 wurde im Estadio Centenario dann der vor etwa 80 000 Zuschauern der erste WM Titel gegen Argentinien gewonnen.
Desweiter sind die Goldmedaillen von 1924 in Paris und 1928 in Amsterdam ausgestellt. Und natürlich wird auch an den Sieg gegen Brasilien 1950 im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro gedacht. Eine überlebensgroße Fototapete erinnert an den verwirrten Fifa-Chef Jules Rimet bei der Übergabe des Siegerpokals an Uruguay. Damit hatte keiner gerechnet, das Brasilien verlieren würde. Klar, das auch der Originale Fussball dieses unerwarteten Sieges im Fussballmuseum ausgestellt ist.
Und wer endlich im Erdgeschoss angekommen ist (Führungsbeginn ist im Obergeschoss!) wird Zakumi, das Maskottchen 2010 in Südafrika sehen, zusammen mit der Nummer 10 auf dem Triko von Diego Forlan. Diego Forlan ist neben Héctor Scarone der zweitbeste uruguayische Torschütze.
Und noch ein Überraschung: Die Eintrittskarte für das Fussballmuseum ist dem historischenTicket von 1930 nachempfunden und berechtigt auch zur Besichtigung des Stadions.
Offen ist das Museum Montags bis Freitags von 10 Uhr bis 17.00 Uhr. Erwachsenbe zahlen 80 Pesos ???.
Leben und leben lassen!
ATA
Warteschlangen-Moderator
 
911


Zurück zu Über das Land Uruguay

 


  • Ähliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron