Suche Einwanderungshelfer

Für Gesuche jeder Art in Uruguay.
Das beinhaltet nicht nur Dienstleistungen jeder Art, sondern auch Handel.
Dieses Forum ist ausschliesslich für Gesuche.
1) Hier sollen Suchende ihre Anliegen darstellen.
2) Offerten an jene Suchende gehören auch hier her (bzw in eine private Mail an den Suchenden).

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Für Gesuche jeder Art in Uruguay.
Das beinhaltet nicht nur Dienstleistungen jeder Art, sondern auch Handel.
Dieses Forum ist ausschliesslich für Gesuche.
1) Hier sollen Suchende ihre Anliegen darstellen.
2) Offerten an jene Suchende gehören auch hier her (bzw in eine private Mail an den Suchenden).

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon =MaBu= » Donnerstag 23. September 2010, 16:19

Hola Datura, gaucho und alle!

Datura hat geschrieben:@ gaucho
Ich glauben, ich nicht wissen, was Du meinen ...


So wie ich gaucho verstehe, möchte er hier eine Art Brainstorming / Ideensammlung für vielversprechende Existenzgründungen und Projekte für Leute, die in Uruguay leben und noch etwas Geld verdienen wollen.

Saludos, Manfred
Leben braucht Freiheit! ·· Libertad o Muerte! ·· Tel.: 00598-96-863757
Benutzeravatar
=MaBu=
Registrierte Benutzer
 
1133

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon gaucho » Donnerstag 23. September 2010, 21:06

Also guckstu:

http://www.carookee.com/forum/Auswander ... 1#13866541

Was mein Anliegen betrifft, ist, auch den Leuten was geben zu können, die nicht eigene Existenz in Uruguay gründen wollten.

Also wie mich, der ich morgen ein Haus in good old Germany kaufen werde. Aber das hindert mich nicht, als jubilado lange in meiner Geburtsheimat zu leben - aber als Gast, nicht als niedergelassener.
gaucho
Freundlicher Benutzer
 
375

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon Datura » Freitag 24. September 2010, 12:19

Tja, ich könnte nicht sagen, dass ich jetzt klüger wäre ...
Datura
Freundlicher Benutzer
 
76

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon gaucho » Freitag 24. September 2010, 19:41

Datura hat geschrieben:Tja, ich könnte nicht sagen, dass ich jetzt klüger wäre ...


Wie kann ich Dir helfen? Natürlich gebe ich unseren damaligen Mailaustausch nicht wörtlich wieder, denn das ist privat.
Es ging darum, Älteren vom angenehmen Lebensabend über Pflegestationen bis Friedhof alles zu bieten, was notwendig ist.

Hostmi?
gaucho
Freundlicher Benutzer
 
375

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon Datura » Freitag 24. September 2010, 19:58

Ah, jetzt verstehe ich allmählich.

Wobei ich eher den Eindruck habe, der größte Teil der Forum-User denkt noch nicht an diesen Abschnitt. Aber ich kann mich täuschen. Es mag einige stille Leser geben, die genau danach suchen.

Vielleicht wäre es gut, dafür noch einen eigenen Thread aufzumachen. Passt ja schon zur EWH-Sache. Der anderen Art halt.
Datura
Freundlicher Benutzer
 
76

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon gaucho » Freitag 24. September 2010, 22:13

so ist es!!
gaucho
Freundlicher Benutzer
 
375

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon Cheetah » Freitag 24. September 2010, 22:51

Hallo Gaucho,

das ist eine gute Idee! Denn ob wir es wollen oder nicht, an die Zeit wo man nicht mehr so kann, muss man schon rechtzeitig denken.

Das erinnert mich an das Altenheim in Swakopmund/SWA-Namibia (und auch an Fatmas Gedanken vor langer Zeit mit dem deutschen Dorf). Da konnte man sich ein Haeuschen kaufen innerhalb einer fuer Senioren gedachten Gemeinschaft, dort wohnen, sich selbst versorgen oder versorgen lassen. Ein Arzt kam auch (wie oft weiss ich nicht mehr) in der Woche. Im Grunde das gleiche wie eine moderne Seniorenresidenz in D.
Klar kann man das auch in einem Ort machen, wo viele Deutschstaemmige leben, auf der Basis von Hilfskraeften, die helfen wo Not am Mann ist und die dafuer bezahlt werden.
Und wo man sich einig ist, kann man das auf freiwilliger Basis anbieten, denn jeder braucht einmal die Hilfe eines anderen.

Ob das unter einen Hut zu bringen waere? Ich kann mir vorstellen, dass jeder am liebsten so lange wie moeglich in seinem eigenen Haus wohnen bleibt - mit Pflegekraeften waere es leichter. Es kommt also auf einen privaten Pflegedienst heraus. Um Garten- und Hauspersonal braucht man sich hierzulande noch nicht zu sorgen, da findet man im Normalfall immer jemand.

Irgendwann fand ich hier in Uruguay mal einen Link zu einer privaten Alteneinrichtung. Leider existiert der Link nicht mehr.

LG
Cheetah
Benutzeravatar
Cheetah
Warteschlangen-Moderator
 
1816

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon =MaBu= » Samstag 25. September 2010, 02:21

Hola gaucho!

gaucho hat geschrieben:Es ging darum, Älteren vom angenehmen Lebensabend über Pflegestationen bis Friedhof alles zu bieten, was notwendig ist.


Ich hab den idealen Platz dafür, ganz ehrlich, und ich hab' auch selbst schon des öfteren an so ein Projekt gedacht. Ist ne gute Idee! Bitte konsultiert mich, wenn es Ernst werden soll.

Saludos, Manfred
Leben braucht Freiheit! ·· Libertad o Muerte! ·· Tel.: 00598-96-863757
Benutzeravatar
=MaBu=
Registrierte Benutzer
 
1133

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon Illona1952 » Montag 27. September 2010, 20:13

ein ganz liebes Hallo, und Danke schön an alle die sich auf meinen Aufruf gemeldet haben.
Gerne würde ich allen persönlich antworten,aber leider bin ich noch zu neu hier,um Euch antworten zu dürfen.Und das ich nicht gerne meine private E-mail Adresse hier bekannt gebe,könnt Ihr sicher verstehen.

Nochmals vielen lieben Dank für Eure Mühe

liebe Grüße aus Greven,Ilona
Illona1952
Registrierte Benutzer
 
5

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon Illona1952 » Montag 27. September 2010, 20:21

gaucho hat geschrieben:Ilona,

ich hätte da jemand für Dich - wenn Du einverstanden wärst, darfst Du mir eine PM mit Deiner emaille-Adresse schicken.

Der Mann ist zuverlässig, Wohnung im Prado wahrscheinlich dabei .....

Gruß, gaucho

:cry: leider kann ich dir nicht persönlich antworten,dafür bin ich zu frisch hier,was ich sehr schade finde,evt.findes du einen anderen weg,das wir uns doch noch austauschen können
lg ilona :cry:
Illona1952
Registrierte Benutzer
 
5

Re: Suche Einwanderungshelfer

Neuer Beitragvon gaucho » Mittwoch 29. September 2010, 17:30

Liebe Ilona,
folgendermaßen würde ich vorgehen:
- Du gibst mir Adresse und Telefonnummer, sowie Geburtsdatum, so kann ich mich vergewissern, ob Dein Anliegen ernst gemeint ist
- Dann schreibe ich meinem Freund in Montevideo eine mail mit Deinen Wünschen
- Er wird sich mit Dir in Verbindung setzen, und dann auch seine Kosten benennen - ihr verhandelt weiter unter Euch
- Mir selbst bist Du gar nichts schuldig dafür
Einverstanden?
Gruß, gaucho

... und mich erreichst Du über die speziell für Dich eingerichtete Adresse Makou-la-Tour(a)web.de
gaucho
Freundlicher Benutzer
 
375

Vorherige

Zurück zu Suche

 


  • Ähliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron