Zum Wetter allgemein

Leben, Einkaufen, Essen, Kochen, Arbeiten, Lebenshaltungskosten, Miete, Hauskauf usw.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Leben, Einkaufen, Essen, Kochen, Arbeiten, Lebenshaltungskosten, Miete, Hauskauf usw.

Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon Cheetah » Dienstag 16. Februar 2010, 17:56

Nachdem wohl die hiesigen Meteorologen immer noch streiten, orientiere ich unter folgendem Link:

http://meteorologiauruguay.blogspot.com/

oder unter

http://news.bbc.co.uk/weather/forecast/300

ist ueber die Gesamtwetterlage in Suedamerika


Im Moment haben wir es grau in grau und es regnet zwischendurch immer mal wieder. Aber die Natur braucht es!
Benutzeravatar
Cheetah
Warteschlangen-Moderator
 
1816

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon Hormiga47 » Freitag 19. Februar 2010, 00:43

Tiefnebel-gibt es so etwas in Uruguay auch?
Nicht nur ,dass alles pitschnass ist! Ich sass gerade draussen eine Zigarette rauchen und beobachtete ,wie sich der Nebel um die Haeuser "huellte".Von den Daechern herab gleitet er bis zum Boden und "benebelt" langsam schleichend die ganze Gegend.-Ein faszinierender Anblick!! 8-) Nach ei n paar Minuten befindet man sich quasi in der Mitte einer Wolke/Tiefnebel und sieht wirklich die Hand vor Augen nicht mehr.Sogar das Atmen faellt einem schwer!! So extrem habe ich dies in Deutschland noch nicht beobachtet.
Das hat warscheinlich mit der Wassernaehe und der extremen Luftfeuchtigkeit zu tun!
Da es in UY aber auch sehr "luftfeucht" ist,wuerde mich mal interessieren,ob es dieses "Phaenomen" auch in diesem Land gibt?? :shock: :shock:

Gruss:Silvia
Hormiga47
Warteschlangen-Moderator
 
1379

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon =MaBu= » Freitag 19. Februar 2010, 20:54

Hormiga47 hat geschrieben:Tiefnebel-gibt es so etwas in Uruguay auch?


Hallo Silvia,

nein, sowas kennen wir hier nicht.

Manfred
Leben braucht Freiheit! ·· Libertad o Muerte! ·· Tel.: 00598-96-863757
Benutzeravatar
=MaBu=
Registrierte Benutzer
 
1133

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon ATA » Samstag 2. Juli 2011, 18:22

Klimawandel auch schon in Uruguay oder einfach nur etwas kälter als gewohnt?
Meterologen sagen ab heute bis mindestens kommenden Dienstag windige "polare" Kälte bis -5 bis -7°C vorraus. Besonders die Küste wird betroffen sein.
Na ja, es ist ebend Winterzeit. Nur, nicht alle Bewohner haben ausreichend wärmende Öfen.
Leben und leben lassen!
ATA
Warteschlangen-Moderator
 
911

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon =MaBu= » Sonntag 3. Juli 2011, 21:38

Hola Leute!

ATA hat geschrieben:windige "polare" Kälte bis -5 bis -7°C


"Polare" Kälte, das trifft es! A....kalt ist es hier zur Zeit! Sch... Winter!

Grüße von vor dem Ofen,

Manfred
Leben braucht Freiheit! ·· Libertad o Muerte! ·· Tel.: 00598-96-863757
Benutzeravatar
=MaBu=
Registrierte Benutzer
 
1133

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon ATA » Montag 4. Juli 2011, 17:45

=MaBu= hat geschrieben:"Polare" Kälte, das trifft es! A....kalt ist es hier zur Zeit! Sch... Winter!

Deutschland: Winter, frostig kalt. 5 Obdachlose erfrieren. Bundeskanzlerin Merkel ist erzürnt, weil ihr Arbeits-und Sozialministerium keine Lösung parat hat, diese armen Menschen vor Erfrierung zu schützen. Besonders Obdachlose, Suchterkrankungen oder Mitmenschen mit unbehandelten psychiatrischen Erkrankungen haben keine ausreichenden Schutzräume gegen die eisige Kälte.
So, nun wachen wir wieder aus unserem deutschen Traum auf. So etwas würde der Merkel nämlich am A... vorbei gehen.
Anders in Uruguay. Präsident Pepe Mujica regt sich deswegen nämlich auf.
Leben und leben lassen!
ATA
Warteschlangen-Moderator
 
911

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon Cheetah » Dienstag 5. Juli 2011, 01:33

Kaelte ist relativ. Solange keine starken Stuerme sind und kein Dauerregen macht mir dieses winterlich anmutende Wetter absolut nichts aus. Draussen bewegt man sich mit dickeren Klamotten und im Haus blubbert der Ofen:-))
Und wenn man sich dann noch ausrechnet was man in D in einem kalten Winter an Heizoel blechen muesste, dann gehts uns doch richtig gut, oder? :lol: :lol: :lol: :lol:

Und im uebrigen ist der Winter hier nicht wirklich kalt. Da sind wir Mitteleuropaeer schon andere Winter gewoehnt! :D :mrgreen:


Hallo ATA,
die Obdachlosen kriegen natuerlich schwer. Aber ich ueberflog vor wenigen Tagen erst einen Bericht (ueber die Obdachlosen in Uruguay wohlgemerkt), dass manche Obdachlose noch zu sehr unterstuetzt werden im Winter (auch von der Bevoelkerung), was sie dann ueberhaupt nicht mehr dazu bewegt, dieses Obdachlosendasein aufzugeben. Ein zweischneidiges Schwert. Menschen in Not will und muss man helfen, andererseits ueberbrueckt man wieder die schlechteste Zeit mit dieser Hilfe...............und wenns waermer wird gehts ihnen wieder gut...............und die meisten gehen dann auch wieder klauen oder schlagen sich mit Gelegenheitsarbeiten durch, Prostitution etc.

Wie macht man es richtig? Eine schwere Frage, oder?

LG
Cheetah
Dateianhänge
eiskalt.gif
eiskalt.gif (8.14 KiB) 2047-mal betrachtet
Benutzeravatar
Cheetah
Warteschlangen-Moderator
 
1816

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon ATA » Dienstag 5. Juli 2011, 09:24

Cheetah hat geschrieben:Und wenn man sich dann noch ausrechnet was man in D in einem kalten Winter an Heizoel blechen muesste, dann gehts uns doch richtig gut, oder?
...... dass manche Obdachlose noch zu sehr unterstuetzt werden im Winter (auch von der Bevoelkerung), was sie dann ueberhaupt nicht mehr dazu bewegt, dieses Obdachlosendasein aufzugeben.

Hola Cheetah,
leider siehst du alles nur von der Seite der Betroffenen :o , nämlich der abgezockten, wärmeliebenden Energiekunden. Es ist richtig, Wärme im Haus wird zunehmend unerschwinglich und ähnelt immer mehr einer große, gefüllten Schüssel Beluga-Kaviar, den sich bekanntlich nur wenige Menschen, neben uns beiden :mrgreen: , leisten können. Aber auf der anderen Seite werden große, einflussreiche Energieunternehmen so vor dem Bankrott gerettet und die netten Börsianer kommen durch die "angeblich"hohen Energiepreise auch in den finanziellen Genuss nicht erfrieren zu müssen. :lol:
Aber im Ernst!
wenn ich lese, die ärmsten der Armen werden doch viel zu sehr unterstützt. Somit angaieren sie sich mit dieser satten Unterstützung, und werden faul und träge und fühlen sich in ihrer Obdachlosigkeit bestens und zu üppig versorgt.
Meistens schreiben dies Leute, die nicht mal einen warmen Sommertag auf einer Parkbank übernächtigt haben, aber Sorge haben, die Obdachlosen nehmen ihnen die Gelder weg, die sie legal zwar aber ungerechterweise bekommen.
Jeder kann seinen Job hinschmeißen und obdachlos werden. Auch diese Kritiker könnten es. Somit kämen auch sie in den Genuss "zu hoher" Unterstützung durch Staat und Bevölkerung.
Ein paar aktuelle deutsche Zahlen.
Deutsche Politiker schreien sich aus, das der Regelsatz für Hartz4 Empfänger, vor gut einem Monat um 5 euro aufgestockt, von jetzt 364 Euro zu hoch liegt. Gleichzeitig genehmigen sich die selben Politiker ohne Not eine Diätenerhöhung von über 536 Euro (fast zweifacher Hartz4 Regelsatz). also insgesamt von 7668 auf über 8204 Euro.
Also immer darauf achten, wer und warum die Ärmsten der Armen zu angeblich üppig mampfenden und schlemmernden Schweine am überrandvollen Fresstrog gemacht werden sollen
Oft sind es gerade die Hetzer, die sich seit Urzeiten voller Hochgenuss im Fresskrug labend und schlürfend suhlen. Aber Angst haben, andere, hier die Armsten der Armen, fressen ihnen die in voller Gier umhergeschleuderten Frassreste im Umfeld ihrer Fressorgie auf.

Zu Diätenerhöhung schrieb der Focus schon im Jahr 2008
Bundestagsabgeordnete genießen viele Privilegien, die sie dem Wahlvolk nicht gönnen. Dafür trifft sie ein fast einzigartiger Nachteil: Sie müssen ihre Bezahlung öffentlich rechtfertigen, was aktuell besonders schwer fällt.
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 00002.html

Und mit 3,74 Euro kann man sich in D ausreichend, nährstoffreich ernähren, wie es der berühmte Thilo Sarrazin mal ausrechnete. Warum dann also so übertriebene finanziellen Forderungen im Monat :roll:
Man kann dieses zielorientierte Gesülze der Politiker glauben und in die ausgelegte Falle treten und so mit Ihnen im Gleichschritt marschieren, zum Wohle nur dieser Politiker natürlich, oder man kann sich den gleichen Sachverhalt mal aus einer anderen Perspektive ansehen und anhören. :D
http://www.youtube.com/results?search_q ... C27&page=1
Leben und leben lassen!
ATA
Warteschlangen-Moderator
 
911

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon Cheetah » Donnerstag 18. August 2011, 00:43

http://meteorologiauruguay.blogspot.com/

"Mistwetter" zum Wochenende


En la situación sinóptica se analiza un poderoso centro de baja presión menor a 970 Hpa al este de las Islas Malvinas, mientras que paralelamente estaría ingresando un importante centro de alta presión desde el oeste argentino.
Para el territorio uruguayo, esto se traduce en que a partir del Viernes 19/8 se generará un flujo de viento sur y luego sudoeste que arrastrará aire polar y hará caer las temperaturas con el correr de la jornada, y este aire muy frio persistirá al menos hasta la primera parte de la semana con el regreso de algunas heladas

Entonces, el dia Viernes, entre los eventos a seguir se destaca la intensidad del viento estimada, por el momento (datos que puede irse a justando con el correr de las horas) entre 25 y 35 km/h para el interior del pais, con rachas ocasionales de 50 km/h. En tanto en las zonas costeras y áreas aledañas del sur y este vientos arrachados de 60 km/h. Las condiciones ventosas, sumado a las precipitaciones previstas, y a las bajas temperaturas generarán bajas sensaciones termicas.

El dia Sábado 20/8 será una jornada terriblemente invernal en todo el pais con maximas que dificilmente alcancen los 11º. El fuerte viento en el sur, centro-sur, este y zonas de Laguna Merin podrá determinar sensaciones termica muy bajas, haciendo referencia que en plena tarde puedan rondando los 0º. Las rachas de viento en las zonas costeras y aledañas podrían adquirir caracteristicas de temporal (60 a 75 km/h), en Punta del Este no descartan que superen los 85 km/h. Esta situacion sumada al frio es potencialmente peligrosa para el cuerpo, y atención los rivereños con el fuerte oleaje porque se estiman olas entre 2,5 a 4 metros entre Montevideo y el Chuy
El sur y este además, podrán registrar chaparrones que pudieran estar acompañados por granizo blando, e incluso con la caida de agua-nieve, es decir lluvias y cristales de nieve. La chance de chaparrones de nieve quedará reservada para las notificaciones de último momento, y en el supuesto caso de su ocurrencia se daría en zonas altas del sur de las cuchillas Grande (puntos altos de Maldonado y Lavalleja)

El dia Domingo 21/8 en la zona costeras los vientos irán amainando gradualmente pero con bajas sensaciones termicas y fuerte oleaje. Con altas presiones dominando el espacio uruguayo, en el interior del territorio los vientos ya habrán calmado y esto favorecerá la formación de heladas que se repetirá en los siguientes mañanas del comienzo de semana.
La primera parte de la semana comenzará con valores cercanos a 0º (y negativos principalmente al sur del Rio Negro), con tardes frias (maximas entre 9º y 12º). Esto nos recuerda que aún seguimos transitando el invierno


Hauptsaechlich am Samstag kanns sehr ungemuetlich werden und Unwetter geben! Stuermische Boeen bis teilweise 85 km/h und hohe Wellen an der Kueste. Und Schneeregen in Hoehenlagen (da waere ich auch dabei :cry: ). Ja ich hasse diese Tage, das kann ich sagen! Gewitter stecke ich weg, aber die starken Stuerme die machen mir immer irgendwie Angst!
Ob sich der Sturm "Santa Rosa" da ankuendigt?????

LG
Cheetah
Benutzeravatar
Cheetah
Warteschlangen-Moderator
 
1816

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon ATA » Donnerstag 18. August 2011, 10:01

Cheetah hat geschrieben:http://meteorologiauruguay.blogspot.com/

"Mistwetter" zum Wochenende
Hauptsaechlich am Samstag kanns sehr ungemuetlich werden und Unwetter geben! Stuermische Boeen bis teilweise 85 km/h und hohe Wellen an der Kueste. Und Schneeregen in Hoehenlagen (da waere ich auch dabei :cry: ). Ja ich hasse diese Tage, das kann ich sagen! Gewitter stecke ich weg, aber die starken Stuerme die machen mir immer irgendwie Angst!
Ob sich der Sturm "Santa Rosa" da ankuendigt?????

Der deutsche Sommer ist diesmal total ins Wasser gefallen. Sommerahnung manchmal nur Tage- bis Stundenweise.
Wer ist dafür verantwortlich??????????????????????
Vielleicht die Chinesen, die 1 Milliarde Fahrräder gegen 1 Milliarde Autos mit einer 100 Jahre Uralttechnik des Benzinverbrennens austauschen?? :lol:
Leben und leben lassen!
ATA
Warteschlangen-Moderator
 
911

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon Berti » Donnerstag 18. August 2011, 13:08

ATA hat geschrieben:
Cheetah hat geschrieben:http://meteorologiauruguay.blogspot.com/
Vielleicht die Chinesen, die 1 Milliarde Fahrräder gegen 1 Milliarde Autos mit einer 100 Jahre Uralttechnik des Benzinverbrennens austauschen?? :lol:


Moin ATA,
hätte da ne Idee für dich und mich, zwecks Spritsparen und Politikverdrossenheit...

Radfahren in UY :mrgreen:
Dateianhänge
UY.JPG
UY.JPG (81.97 KiB) 1938-mal betrachtet
Berti
Freundlicher Benutzer
 
93

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon ATA » Donnerstag 18. August 2011, 14:55

Berti hat geschrieben:
ATA hat geschrieben:
Cheetah hat geschrieben:http://meteorologiauruguay.blogspot.com/
Vielleicht die Chinesen, die 1 Milliarde Fahrräder gegen 1 Milliarde Autos mit einer 100 Jahre Uralttechnik des Benzinverbrennens austauschen?? :lol:


Moin ATA,
hätte da ne Idee für dich und mich, zwecks Spritsparen und Politikverdrossenheit...
:

Moin Kollege, :lol:
Mal Klartext : Und das ist nicht gelogen!!!!!!!!!!!!!!!
Als ich 2006 (!!!) meinen Motorradshopper zum Tüv bringen sollte, habe ich das bis heute vergessen, aber fleißig jahrelang Versicherung bezahlt, weil ich jedesmal annahm diesen (!) Sommer fährst du wieder.
Emissionsausstoß ungefähr exakt Null,Null!! Risiko für die Versicherung auch gleich Null!!
Grund: keine Zeit irgendwie dafür gehabt.
Mein Pkw steht wesentlich mehr, als ich ihn fahre!
Grund: vieles kann ich.........jaaah, mit dem FAHRRAD erledigen. :o Daher: Moin Kollege, lieber berti. :mrgreen:
Klar das meine Familie dies nicht versteht. Sie sind ebend nur normale Bundesbürger. Und die holen ihr zwei Brötchen um die Ecke ebend gerne mit über 1 Tonne Technik und kaltem Motor, was bei diesem Sche..Sommer normal sein soll, sagen viele. Wenn wir auf einem anderen Planeten leben würden, bei dem es statt Wasser Säure regnen würde, wäre ich auch dabei, den aktuellen Nordseeverschmutzer Shell und Kollegen finanziell zu helfen, indem ich ihre Brühe ausgiebig tanken würde. Egal ob ich dabei abgezockt würde oder doch! :twisted:
Leben und leben lassen!
ATA
Warteschlangen-Moderator
 
911

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon piejayb » Samstag 20. August 2011, 22:01

Verdammt kalt heute in Uruguay, gefühlte 1 Grad....brrrrrrrrrr

Ein kalter Wind weht.

Und wenn ich dann im Radio höre wie schön warm es in Deutschland endlich mal ist.

Dann will ich trotzdem nicht wieder zurück! :lol:
piejayb
Freundlicher Benutzer
 
10

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon Cheetah » Samstag 20. August 2011, 22:10

Hallo Pieja.....

hab jetzt den Rest glatt vergessen :lol: :lol:

Willkommen im Club hier:-))

Langsam werden die Regenschauer aber weniger, der Wind ist etwas abgeflaut und zwischendurch gibt es auch blauen Himmel. Morgen ab dem Nachmittag wird es wohl besser, wenn es auch kalt bleibt.

Und.............ich tausche auch nicht mehr mit Good old Germany :lol: :lol: :lol:

LG
Cheetah
Dateianhänge
blume-0417.gif
blume-0417.gif (14.85 KiB) 1908-mal betrachtet
Benutzeravatar
Cheetah
Warteschlangen-Moderator
 
1816

Re: Zum Wetter allgemein

Neuer Beitragvon piejayb » Sonntag 21. August 2011, 04:30

Danke für das Willkommen obwohl ich mich einfach so eingeschlichen habe :D

Ja wenn der Wind nachlässt sollte es wärmer werden.

Wenn ich den Sträuchern in meinem Garten trauen kann, ja dann sind es wohl die letzten bösen Zuckungen des Winters.

Die Pflanzen wissen wann sie anfangen dürfen zu blühen.

Der Frühling ist als nicht mehr weit und der Winter hier war fast so warm wie der Sommer in Europa.
Gönnen wir denen noch ein paar warme Tage bevor wir die Wärme wieder zu uns ziehen.

LG

Piejayb
piejayb
Freundlicher Benutzer
 
10


Zurück zu Leben in Uruguay

 


  • Ähliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron