"Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Fragen und Antworten zum Thema Auswandern nach Uruguay:
Über das Auswandern, Einwandern, diesbezügliche Tips, Vorschriften und Regeln.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Fragen und Antworten zum Thema Auswandern nach Uruguay:
Über das Auswandern, Einwandern, diesbezügliche Tips, Vorschriften und Regeln.

"Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon pfauenhof » Mittwoch 28. November 2012, 17:52

Hallo,

bin leider kein Forum Spezialist aber interessiere mich für die idiotensichere Variante des Einwanders nach Uruguay..... :roll:
War nicht in der Lage das hier bereits angesprochene Forum zu finden, gibt es das nun um weitere Infos zu finden?
Gerne zahle ich auch nen Euro!

Ein Tipp wäre prima.


Danke,

Martin

Re: "Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon DiestelTito » Dienstag 8. Januar 2013, 15:57

Würde mich auch sehr interessieren!!

Re: "Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon Martin » Dienstag 8. Januar 2013, 22:23

Bring ne Million mit oder sei ein international bekannter Promi (mit gutem Leumund), dann kannst auch idiotensicher einwandern. Nur Idioten glauben an ein idiotensicheres Einwandern.
Martin
Freundlicher Benutzer
 
196

Re: "Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon DiestelTito » Mittwoch 9. Januar 2013, 09:34

Danke für die Beleidigung 'Herr' Matin ;) -.-''

sicher wirde es irgendeinen Weg geben womit man sich gut absichern kann

Re: "Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon Nicnhisdoggies » Freitag 22. August 2014, 06:36

Ich denke ein Idiotensicheres einwandern gibt es schon, es wird vieles an deiner Planung und Vorbereitung liegen. Zudem finde ich kann man sich doch auch mit mehreren Einwanderern zusammentun, falls bsp. Interesse am Kauf von mehreren Landgütern besteht bekommt man bessere Preise, quasi Mengenrabatt und man ist nicht ganz alleine, man kann sich unterstützen. Ich wäre bereit mit mit anderen Zusammenzutun, bin nicht so der Mega-Einzelgänger, nur wenns muss. wir können ja eine führerlose Gang gründen mit demokratischen Prinzipien!

Re: "Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon antaresuy » Freitag 22. August 2014, 07:47

Nicnhisdoggies hat geschrieben:Ich denke ein Idiotensicheres einwandern gibt es schon, es wird vieles an deiner Planung und Vorbereitung liegen. Zudem finde ich kann man sich doch auch mit mehreren Einwanderern zusammentun, falls bsp. Interesse am Kauf von mehreren Landgütern besteht bekommt man bessere Preise, quasi Mengenrabatt und man ist nicht ganz alleine, man kann sich unterstützen. Ich wäre bereit mit mit anderen Zusammenzutun, bin nicht so der Mega-Einzelgänger, nur wenns muss. wir können ja eine führerlose Gang gründen mit demokratischen Prinzipien!

Mit 10.000 kansst Du von Glück reden, wenn Du Dir eine Hütte mit gelochtem Wellblechdach kaufen kannst. Mehrere Landgüter bedeuten mehr Geld. Es ist möglich, dass wenn Du ein Landgut mit 3000 Ha kaufst der Ha billiger ist als wenn Du eines mit nur 3 Ha kaufst, hängt natürlich von Lage und Boden auch ab. Grundsätzlich kannst Du aber davon ausgehen, dass der Durchschnittspreis pro Ha bei grösseren Landgütern (über 800 Ha) im Moment bei ca. 2500 und 3000 Dollar pro Ha liegt (Hángt wieder von Lage, Boden und Installationen ab). Bei kleineren Landgütern steigen diese HaPreise. In der Gegend von Colonia und Soriano liegen wegen des guten Bodens, die Preise weit Über 10.000 Dollar pro Ha und sogar bis zu 20.000 Dollar pro Ha.

Wie gesagt. Erkundungsreise.

Grüsse,
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478

Re: "Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon Nicnhisdoggies » Freitag 22. August 2014, 23:20

Klingt doch nicht so schlecht, verhandeln ist ein Versuch wert, wenn ich mich denn nun wirklich erst mal auf eine Erkundungsreise begebe. Die lage spielt für mich keine Rolle, guten Boden sollte man dort zumindest in Teilen finden. Einige wenige ha würden mir denke ich reichen, also würde es deiner Vorrechnung nach daran zumindest nicht scheitern. Und die Häuser würde ich wie gesagt komplett eigenständig bauen mit dem Material aus der Umgebung (Natur), so sollten sich die Kosten in Grenzen halten.

Liebe Grüße und Dank
Nico

Re: "Idiotensicheres Einwandern" - Unterforum existiert?

Neuer Beitragvon antaresuy » Freitag 22. August 2014, 23:37

Ich rate Dir nicht einfach anfangen Bäume zu fällen. Eukalyptus und Tannen kannst Du fällen, aber mit anderen Arten solltest Du Dich erst erkundigen und wenn es sehr grosse Bäume sein sollten, könnten sie sogar unter Schutz stehen und das Fällen wäre mit einer hohen Geldstrafe verbunden. Und dann hasst Du das Problem dass es nicht gelagertes Holz ist und somit nicht stabil ist. Für den Bau eines Holzhauses überhaupt nicht geeignet.
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478


Zurück zu Auswandern nach Uruguay

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron