Einkommesnnachweis ?

Fragen und Antworten zum Thema Auswandern nach Uruguay:
Über das Auswandern, Einwandern, diesbezügliche Tips, Vorschriften und Regeln.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Fragen und Antworten zum Thema Auswandern nach Uruguay:
Über das Auswandern, Einwandern, diesbezügliche Tips, Vorschriften und Regeln.

Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon cg232 » Samstag 18. Juni 2016, 13:12

Hallo!
Ich zitiere aus dem Uruguay-Magazin: "Sollte keine der hier als gangbar aufgeführten Optionen für Sie "passen", kann man immer eine andere legale Lösung finden. Am Einkommensnachweis ist hier bisher noch niemand gescheitert."
Kann mir bitte einer erklären, wie das gemeint ist?

Re: Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon antaresuy » Samstag 18. Juni 2016, 15:00

Hallo und willkommen im Forum,

Sicherlich könnte der Autor etwas dazu sagen was er meint. Vielleicht wäre auch die Beifügung des Links eine Hilfe um zu wissen warum er sich so geäussert hat.

Grüsse,
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478

Re: Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon cg232 » Samstag 18. Juni 2016, 17:00


Re: Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon antaresuy » Samstag 18. Juni 2016, 17:27

In einer seiner Beiträge hat Manfred Burger eine Liste von Einkommen angegeben. Was nicht mehr aktuell ist, ist die Höhe des Einkommens. Die Leute im Einwanderamt haben gemerkt, dass man in Uruguay nicht mit 500 Dollar im Monar überleben kann. Es gibt aber keinen festen Betrag und der verlangte Betrag variert auch je nachdem wieviele Personen von diesem Einkommen leben. Früher war es egal wieviele die Familie bildeten (ich kenne eine ganze 5-köpfige Familie die ein Einkommen von 500 Dollar im Monat angegeben hat und die Aufenthaltsgenehmigung bekommen hat). Heute sollte man mit einem Einkommen von mindestens 800 Dollar im Monat rechnen (obwohl es nicht sicher ist dass dieses Einkommen ausreichen würde. Mein Ratschlag ist mindestens 1000 Dollar im Monat für eine Person und dann ein plus von ca. 800 Dollar im Monat für jedes weiteren Familienmitgliedes. Das wären auch eher Einkommen mit denen man in Uruguay überleben könnte (nach deutschen Massstäben).

Grüsse,
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478

Re: Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon cg232 » Sonntag 19. Juni 2016, 08:49

Kann man denn in Uruguay einen Jobs finden, bei dem man ein entsprechendes Einkommen verdient?

Re: Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon antaresuy » Sonntag 19. Juni 2016, 12:21

In der Freihandelszone gibt es Callcenter die ständig Leute mit Sprachkenntnissen suchen wo kein Spanisch erforderlich ist. Da bekommt man ein Anfangsgehalt von ca. 800 Dollar im Monat, was hier in Uruguay schon kein mikriges Einkommen ist wenn man es als Anfangsgehalt betrachtet und man praktisch nur Fremdsprachen reden muss.
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478

Re: Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon Villalobos » Freitag 23. September 2016, 04:47

Hallo an Alle!
Ich bin neu hier und voller Fragen, wo soll ich denn nun anfangen, hier blieb ich gerade hängen daher meine Frage.
Ich bekomme nach einem Arbeitsunfall rund 850 Euro Invaliditätspension.
Abgesehen davon ob man davon über die Runden kommen würde, reicht diese Summe als Einkommensnachweis?
Nirgends fand ich genau gelistet wieviel es denn sein soll.
Danke vorerst mal, Stefan

Re: Einkommesnnachweis ?

Neuer Beitragvon antaresuy » Freitag 23. September 2016, 12:39

Hallo Villalobos,

willkommen im Forum. Ich denke für eine einzelne Person würde dieses Einkommen ausreichen um den Antrag zu stellen. Aber wie Du es selber sagst, glaube ich nicht dass Du damit auskommst.

Grüsse,
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
478


Zurück zu Auswandern nach Uruguay

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron