Ein paar Wochen in Uruguay ...

Fragen und Antworten zum Thema Auswandern nach Uruguay:
Über das Auswandern, Einwandern, diesbezügliche Tips, Vorschriften und Regeln.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Fragen und Antworten zum Thema Auswandern nach Uruguay:
Über das Auswandern, Einwandern, diesbezügliche Tips, Vorschriften und Regeln.

Ein paar Wochen in Uruguay ...

Neuer Beitragvon Taraxacum » Mittwoch 30. Juli 2014, 11:49

Hallo,
ich hoffe, Ihr schmeißt mich nicht gleich raus, weil dieses Forum ja eigentlich eher auf das Ein- und Auswandern ausgerichtet ist.
Bei mir geht es eigentlich erst mal nur um Urlaub. Ganz weit hinten im Unterbewusstsein grase ich auf meinen Reisen ab, wo ich dann vielleicht mal bleiben möchte, später, nach dem Berufsleben, aber erst mal geht es nur darum das Land kennen zu lernen.
Ich würde es gern wie immer machen. Flug ins Land, Auto mieten, verschiedene Stationen im Land anfahren und entsprechende Unterkünfte vorbuchen.
Sicher ist die Küstenregion interessant. Vielleicht helft Ihr mir mit weiteren Tipps. Wo ist es im Landesinneren schön, was sollte man besucht haben?
Ist es gefährlicher als in den USA mit dem PKW umher zu fahren? Was sollte man absolut vermeiden? Wie weit komme ich mit Deutsch/Englisch und leidlichem Schul-Spanisch?
Wenn es hier gar nicht geht empfehlt mir doch bitte ein geeigneteres Forum für mein Anliegen.

Vielen Dank für´s Lesen. Taraxacum
Taraxacum
Freundlicher Benutzer
 
5

Re: Ein paar Wochen in Uruguay ...

Neuer Beitragvon antaresuy » Mittwoch 30. Juli 2014, 18:03

Herzlich willkommen,

es ist schon gut. Es ist immer ratsam eine Erkundungsreise zu machen.

Es ist OK sich ein Auto zu mieten um durchs Land zu fahren.Man ist unabhängiger und man hat die Möglichkeit dort hinzukommen wo es keine gute Busverbindung gibt.

Ob man aus dem Ausland überall Hotels buchen kann, weiss ichnicht. Auf jeden Fall entlang der Küste ja, aber im Landesinneren gibt es erstens nicht so viele Hotels und die Meisten sind einfach, ohne allzugrosse Bequemlichkeiten. Normalerweise, wenn man nicht in Saison kommt oder wenn es in der Ortschaft kein grosses Treffen (Kongresse oder Austellungen) gibt, bekommt man immer ein Zimmer.

Mit Deutsch kann man wenig anfangen. Mit Englisch wird es leichter sein jemanden zu finden um Auskunft zu bekommen. Das leidliche Schul-Spanisch wird die beste Option sein. Keine Sorge, hier versuchen die Einheimischen zu verstehen und sind sehr hilfsbereit. Wenn notwendig, mit Händen und Füssen reden (nicht streiten - LOL).

Was man vermeiden soll? Irgend etwas im Auto liegen zu lassen was man von aussen sehen kann. Am Besten wenn man einsteigt im Kofferraum legen, um nicht bei der Ankunft zu zeigen, dass man Wertsachen dorthin verlegt hat. Dies ist ein Ratschlag ganz besonders für Montevideo und vielleicht für Punta del Este und Maldonado. Im Rest des Landes ist es nicht so, aber es ist immer besser wenn man vorsorgt.

Grüsse,
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
481

Re: Ein paar Wochen in Uruguay ...

Neuer Beitragvon Taraxacum » Mittwoch 30. Juli 2014, 21:23

Hallo Peter,
vielen Dank für deine Antwort. Im Auto so offen liegen lassen würde ich hier in D auch nichts, jedenfalls nichts, das jemand anders zu Geld machen könnte.
Wie ist es denn in Hotels? Vergleichbar mit USA? Mein Spanisch ist nicht so schlecht, es reicht heute um gut "durchzukommen" und wenn ich entsprechend reise frische ich gern auf und ansonsten kennt man das auch von hier, wenn man in total gebrochenem Deutsch angesprochen wird (in meiner Gegend hauptsächlich von Dänen) versucht man trotzdem zu helfen.
Ich werde mal nach Mietwagen Ausschau halten.

Würdest du sagen, dass man im Landesinneren einfach so rumfahre und nach freien Zimmern Ausschau halten kann, bzw. nach Hotels?

Schöne Grüße Tara
Taraxacum
Freundlicher Benutzer
 
5

Re: Ein paar Wochen in Uruguay ...

Neuer Beitragvon antaresuy » Mittwoch 30. Juli 2014, 21:50

In grösseren Hotels und in Touristenorten kommst Du miy Englisch durch.Im Landesinneren ist es eine Glÿckssache ob die Leute dort Engli8sch können oder nicht. Unter normalen Zuständen wirst Du keione Probleme haben Hotelzimmer zu finden, solang Du nicht zu einem schlechten Moment ankommst. Ich weiss ja nicht wann Du vorhast zu kommen.

Für Autos hier ein paar Links:
https://www.dollar.com.uy/en/
http://www.europcar.com.uy/en/

Peter
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
481

Re: Ein paar Wochen in Uruguay ...

Neuer Beitragvon Taraxacum » Donnerstag 31. Juli 2014, 12:28

Ich denke an März und hoffe, dass es dann vom Wetter her gut ist.
Flüge sollten wir vielleicht jetzt schon buchen. Ich habe gesehen, dass Condor fliegt, leider sind die Flugpreise nicht wie in die USA..... schaaaade und dann noch drei Stopps! Einfacher geht es aber wahrscheinlich nicht, ich meine, zwei Stopps waren mir klar.
Taraxacum
Freundlicher Benutzer
 
5

Re: Ein paar Wochen in Uruguay ...

Neuer Beitragvon antaresuy » Donnerstag 31. Juli 2014, 14:09

Iberia und Air Europa haben Direktflüge von Madrid nach Montevideo. Air France fliegt Paris Montevideo.
Peter Stross
Benutzeravatar
antaresuy
Warteschlangen-Moderator
 
481

Re: Ein paar Wochen in Uruguay ...

Neuer Beitragvon Taraxacum » Samstag 2. August 2014, 18:57

Vielen Dank Peter, das wäre dann vielleicht ein Stopp weniger. Werde ich mir ansehen. Habe auch nach Mietwagen gesucht und es wurde angegeben "Zu der von Ihnen angegebenen Zeit keine Mietwagen in MV". Muss ich mal weiter gucken. :lol:

Schöne Grüße und als Anmerkung: Auf PN´s kann ich leider noch nicht antworten.
Taraxacum
Freundlicher Benutzer
 
5


Zurück zu Auswandern nach Uruguay

 


  • Ähliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron