Warteschlangen-Moderatoren gesucht

Rund um das Uruguay-Forum. Erst hier lesen, bevor Sie irgendwo schreiben.
In diesem Forum (Ankündigungen) können Sie keine neuen Themen erzeugen, Sie können aber sehr wohl Antworten auf bestehende Themen schreiben.

Moderator: Warteschlangen-Moderatoren

Forumsregeln
Rund um das Uruguay-Forum. Erst hier lesen, bevor Sie irgendwo schreiben.
In diesem Forum (Ankündigungen) können Sie keine neuen Themen erzeugen, Sie können aber sehr wohl Antworten auf bestehende Themen schreiben.

Warteschlangen-Moderatoren gesucht

Neuer Beitragvon Ralph » Sonntag 7. Februar 2010, 21:07

Wir suchen mindestens ein dutzend Warteschlangen-Moderatoren.

Was ist das?

Ein menschlicher SPAM- bzw. Troll-Filter.

Warteschlangen-Moderatoren können Beiträge in der Moderations-Warteschlange freigeben.
Abgesehen davon haben die Warteschlangen-Moderatoren keinerlei weitere Moderationsmöglichkeiten und sollen auch gar keine weiteren Verpflichtungen aufgebürdet bekommen.
Warteschlangen-Moderatoren dienen nur dem Zweck, sicherzustellen, dass Beiträge von neuen (unbekannten) Benutzern -
welche noch nicht ohne Freischaltung durch einen Moderator posten dürfen - möglichst schnell freigeschaltet werden.

Neue Benutzer sollen und wollen natürlich natürlich nicht stundenlang warten, bis Ihre Beiträge freigeschaltet werden, darum muss das möglichst schnell gehen.
Deshalb bekommen Warteschlangen-Moderatoren auch unmittelbar eine Benachrichtigung per E-Mail - zumindest solange wir noch nicht genug Warteschlangen-Moderatoren sind.
In aller Regel sind die Postings ja nicht zu beanstanden, so dass diese ohne viel Nachzudenken mit einem Klick freigegeben werden können.
Auf der anderen Seite gibt es gerade in deutschsprachigen Uruguayforen einige Personen, die ihre Anonymität extrem missbrauchen, um andere zu Beleidigen.
Ist ein solcher Beitrag erst einmal online, dann ist der Ärger schnell groß und es wird dann oft mit ganz anderen Kalibern zurückgeschossen.

Genau das sollen die Warteschlangen-Moderatoren verhindern.
Der Entscheidungsaufwand ist minimal:
Kommt ein zweifelhaftes Postig herein, dann schaltet es einfach nicht frei.
Sollte es ein anderer Warteschlangen-Moderator frei schalten, dann war es wohl doch nicht sooo schlimm.
(Sinn dieser Massnahme ist ja nicht, die freie Meinungsäusserung zu zensieren)

Aus der Sicht des Schreibenden sieht das dann so aus:
Halten Sie sich mit Beleidigungen zurück.
Kritisieren ist erlaubt und erwünscht.
Aber auch Kritik kann man freundlich formulieren.
Je mehr Kritik Sie anbringen, desto vorsichtiger sollte Ihre Wortwahl sein -
desto schneller und wahrscheinlicher wird Ihr Beitrag von einem Warteschlangen-Moderator freigeschaltet.

Bewerbungsvoraussetzung:
Eigentlich einfach.
Sie sollten über ein gewisses Vermögen zur Selbstreflektion verfügen.
Bedenken Sie aber:
Sollten Sie sich als ungeeignet erweisen, dann sind Sie diese Berechtigung allerdings ohne grosse Diskussion ganz schnell wieder los.
Liebe Grüße, Ralph
Benutzeravatar
Ralph
Warteschlangen-Moderator
 
1211

Re: Warteschlangen-Moderatoren gesucht

Neuer Beitragvon Hormiga47 » Dienstag 9. Februar 2010, 13:14

Hallo,Ralph!Ich wuerde dich auch gerne bei der Filterung von Troll-Attacken unterstuetzen.Gruss:Silvia
Hormiga47
Warteschlangen-Moderator
 
1379

Re: Warteschlangen-Moderatoren gesucht

Neuer Beitragvon Ralph » Dienstag 9. Februar 2010, 13:37

Hallo Silvia,

willkommen im Club!
Liebe Grüße, Ralph
Benutzeravatar
Ralph
Warteschlangen-Moderator
 
1211


Zurück zu Ankündigungen

 


  • Ähliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron